rORY GALlAGHER

TRIBUTE FeSTIVAL

VIEnNA

 

Datum & Locations

14. & 15. September 2018

Reigen (Evening Sessions)
Hadikgasse 62, 1140 Wien
www.reigen.at

Lindauerhof (Acoustic Session)
Maurer Lange Gasse 83, 1230 Wien
www.lindauerhof.at 

 

Line-Up

Freitag, 14. September 2018 ab 18:00 (Reigen)

  • Kutscher's Blues Band (AUT)
  • Riki Massini And The Bonus Track Band (ITA)
  • Laundromat (NL)


Samstag, 15. September 2018 ab 12:30 (Lindauerhof - freier Eintritt)

  • Acoustic Session mit Barry Barnes (Sinnerboy), Danny Vlaspoel (Laundromat), Manuel Kainz (Miss Kaytie) und Stephan Kutscher (Kutscher's Blues Band) beim traditionellen Wiener Heurigen

Samstag, 15. September 2018 ab 18:00 (Reigen)

  • Miss Kaytie (AUT)
  • Etched In Blue (GER)
  • Sinnerboy (UK)
 

Laundromat (NL)

Die holländische Rory Gallagher Tribute Band Laundromat tourte in den vergangenen zwölf Jahren, um Rorys Musik und die Erinnerung an den großartigen irischen „Bluesman“ am Leben zu erhalten. Das aktuelle Line-Up besteht aus den Gründungsmitgliedern Danny Vlaspoel (Gitarre) und Joeke Wouda (Bass) sowie Schlagzeuger Maarten Witsel (Ex-Wolfpin) und Sänger Fred Koridon. Diese vier Musiker stehen für eine außergewöhnliche Kombination aus musikalischem Können und einer getreuen Interpretation von Rorys Vermächtnis.

Regelmäßige Auftritte beim Rory Gallagher International Tribute Festival in Ballyshannon, dem britischen Tribute in Nantwich sowie dem holländischen Tribute in Wijk aan Zee gehören zu den unzähligen Höhepunkten der Band im Lauf der Jahre. Außerdem spielten sie gemeinsam mit den Ex-Rory Gallagher Bandmitgliedern Ted McKenna, der sie 2007 am Schlagzeug, und Mark Feltham, der sie 2012 an der Bluesharp begleitete. Ihre treue Fangemeinde, die sie auf unzähligen Tourneen durch Irland und ihre Heimat Holland begleitet, schätzt Laundromats umfangreiche Playlist und ihr sensibles Gespür für die „Highlights“ aus Rorys Repertoire - von treibendem Blues über explosiven Rock bis hin zu gefühlvollen Balladen und akustischen Nummern. Als Leckerbissen für wahre Kenner von Rorys Musik tauchen sie auch in Bereiche seines Werkes ein, die eher selten von anderen Tribute Bands gespielt werden, wie z.B. das stürmische "Slumming Angel" aus Rorys letztem Album Fresh Evidence oder das sanfte und gefühlvolle "Easy Come, Easy Go" vom Album Jinx.

This is a Rory Gallagher Tribute band with a real difference – don’t miss them!


laundromat.jouwweb.nl
www.facebook.com/Laundromat.rorytributeband/

 

YouTube-Links:

 

 

 

Sinnerboy (UK)

Sinnerboy aus Manchester gehören in der "Rory Gallagher Tribute Szene" zu den bekanntesten Vertretern, da sie es wie kaum eine andere Band schaffen, den Sound und die Stimmung eines "Rory Live-Gigs" einzufangen. In den letzten Jahren spielten sie eine maßgebliche Rolle darin, Rorys Musik zu einem Revival zu verhelfen. Sie tourten dazu als Headliner unzähliger Rory Gallagher Tribute Events durch Irland, England, Holland, Deutschland, Griechenland, Spanien, Norwegen und die USA.

Sie waren bereits Teil des historischen Rory Gallagher Tribute Festival Vienna 2017, und kommen nun zum zweiten Mal nach Österreich. In ihrer Originalbesetzung bestehend aus Barry Barnes, Dave Burns und Steve Richardson werden sie als einer der Headliner des Rory Gallagher Tribute Festival Vienna 2018 die Bühne rocken.

www.sinnerboy.co.uk
www.facebook.com/SinnerboyUK

YouTube-Links:

 

 

 

Riki Massini And The Bonus Track Band (ITA) 

Riki Massini spielte auf den bekanntesten Bühnen dieser Welt, in den letzten zehn Jahren tourte er durch Länder wie Großbritannien, die Schweiz, Irland, die Niederlande, Norwegen, Frankreich, China die Vereinigten Staaten. Er spielte schon auf den Rory Gallagher Tribute Festivals in Irland (Ballyshannon und Cork), in Großbritannien, den Niederlanden und Norwegen, aber auch auf anderen bekannten Festivals wie dem Chicago Blues Festival (USA), dem Blues To Bop (CH) oder dem Pistoia Blues Festival (ITA). Er fungierte als Support für unzählige bekannte international Acts, unter ihnen Joe Cocker, Jethro Tull, Joe Bonamassa, Louisiana Red oder Mick Taylor.

Donal Gallagher bezeichnete ihn als einen der „best Rory-interpreters“. Mick Abrahams (Jethro Tull, Blodwyn Pig) nannte ihn “one of Italy's finest blues guitarists, a truly excellent and gifted player".

 

www.rikimassini.com
www.facebook.com/riccardo.massini.7

 

YouTube-Links:

 

Etched In Blue (GER) 

Die Band wurde im Jahr 2007 gegründet. Als Idee von drei musikbegeisterten Jungs aus dem Saarland entstand die Formation zum Gedenken an den verstorbenen Musiker Rory Gallagher als eine Art Tribute Band seines Werkes. Die Besetzung blieb bis auf einen Wechsel an der Bassgitarre im Jahr 2010 eine Konstante, die bis heute anhält. Das Programm bietet neben Songs von Rory Gallagher unter anderem auch Stücke bekannter Größen wie Jimi Hendrix, Ten Years After oder Cream.

Aufgrund der Tatsache, dass covern nicht unbedingt covern heißt, stecken in jedem interpretierten Song 110% "Schweißarbeit" und Freude an der Musik, die bei Liveshows spürbar zum Greifen nahe wirkt. Über die Jahre entwickelte sich die Band zu einer festen Konstante der Szene, was überregionale Konzerte zur Folge hatte. 2011 entstand die erste Scheibe "Homeless", die mit fünf Songs aus der eigenen Feder beladen ist.

Etched In Blue sind Nico Kiefer (Vocals, Gitarre, Harp, Mandoline), Daniel Strullmeier (Bass) und Benedikt Lampel (Schlagzeug).

 

www.facebook.com/etchedinblue

 

YouTube-Links:

 

Kutscher's Blues Band (AUT)

Kutscher’s Blues Band gelingt es wie kaum einer anderen Band, den Rock-Spirit der 1960er und 1970er mit Sounds zu vermischen, die man von Rage Against The Machine, Muse oder Mando Diao kennt. So wird Blues Rock nicht nur für alteingesessene Fans dieses Genres interessant, sondern zieht auch ein wesentlich jüngeres Publikum an, das sonst eher Rock- und Pop-Acts bevorzugt.

Neben virtuosen Gitarreneinlagen finden sich tolles Songwriting und großartige Texte in den Performances wieder. Diese Band schafft es, die Mauern zwischen unterschiedlichen Genres einzureißen und nicht nur stur einem bestimmten Schema aus typischem Blues mit eingeflochtenen Gitarrenimprovisationen zu folgen. Sie integrieren auch Elemente aus Classic- und Alternative-Rock, ganz ohne Schnickschnack, immer schön gerade aus. Dennoch ist das Gitarrenspiel des Sängers und Gitarristen Stephan Kutscher unverkennbar von Jimi Hendrix, Stevie Ray Vaughan und Randy Rhoads geprägt und inspiriert.

Kutscher’s Blues Band wurde 2015 gegründet und besteht aus Stephan Kutscher (Vocals, Gitarre), Consti Hoffinger (Bass) und Reinhard Hobart (Drums). 

 

www.stephankutscher.com

www.facebook.com/kutschersbluesband

 

YouTube-Links:

 

Miss Kaytie (AUT)

Als einzige wirkliche Miss in der Vintage-Blues Band MISS KAYTIE habe ich das Privileg, von gleich vier Männern Abend für Abend umspielt zu werden. Ob von Oliver Lepai am Bass oder Dave Taferner am Schlagzeug … beide sind stets bemüht, einen immer sehr taktvollen Umgang mit mir zu pflegen. Michael Taucher auf der Hammond agiert nicht immer wirklich gehemmt auf der Bühne und mir gegenüber. Die Harmonie auf der Bühne passt also bestens für eine gute Blues-Stimmung. Allerdings richtig perfekt wird der Abend erst durch meinen langjährigen Lebenspartner und Frontman von MISS KAYTIE, Manuel Kainz. Dieser sorgt mit seinen geübten und gefühlvollen Händen, welche den ganzen Abend keine Sekunde von mir lassen, dass ich Töne von mir gebe, welche ich selbst kaum für möglich gehalten hätte. Vor allem verwöhnt Manuel mich regelmäßig mit neuen, selbstgeschrieben Songs, die mir auf den Leib (Korpus) geschrieben sind. Und wenn er diese Songs dann mit seiner rauchigen Bluesstimme untermalt, so kann es leicht sein, dass ich mich vergesse und statt bluesiger Töne vor lauter Ekstase auch genauso gerne funkige, rockige und jazzige Schreie von mir gebe. Diese spontane Launenhaftigkeit, zu welche mich meine vier Männer durch ihr gefühlvolles Spiel bringen, steht mir - als im Scheinwerferlicht stehende MISS KAYTIE - einfach zu!

MISS KAYTIE (Lead Guitar)

 

www.misskaytie.com
www.facebook.com/MissKaytie

 

YouTube-Links: